Vereinsmeisterschaft im Wurfscheibenschießen 2022 eröffnet.

Wurfscheibenschießen, Tontaubenschießen oder Wurftaubenschießen ist der Sammelbegriff für das Schießen mit Flinten und Schrotmunition auf Wurfscheiben. Es ist ein Präzisionssport, das sportliche Trapschießen.

Am 07.05.2022 fand der erste von vier Terminen zur Vereinsmeisterschaft 2022 statt.

7 Schützen haben in 2 Runden je 15 Wurfscheiben beschossen.

Im Ergebnis hat W.Fiedler die Führung vor H.Hansen und M.Lauterbach übernommen.

Die Vereinsmeister, der Schützenkönig und die Ritter 2021

Auf der Mitgliederversammlung am 26.03.2022 wurden die Vereinsmeister, der Schützenkönig und die Ritter des Jahres 2021 ausgezeichnet.

 Die Vereinsmeister 2021 sind:  

H.Hansen
W.Fiedler
V.Voigt
P.Meyer
B.Roschke
M.Lauterbach
M.Kasper  


Schützenkönig W.Fiedler
1. Ritter M.Selle
2. Ritter K.Linke und T.Tschuschke                
Übergabe der Königskette an W.Fiedler durch den Sportleiter K.Linke
am 06.04.2022 zum Training

Aktuell -Training 2022

Auszug aus dem aktuellen Hinweisen des Thüringer Schützenbundes.

Seit dem 21. Januar 2022 gilt eine aktu­ali­sierte Fas­sung der Thü­ringer Ver­ord­nung zur Rege­lung infek­tions­schutz­recht­licher Maß­nahmen zur Ein­dämm­ung des Corona­virus. Diese Ver­ord­nung ent­hält die thü­ringen­weit gel­ten­den Infek­tions­schutz­rege­lun­gen auf der Basis des geänderten Infek­tions­schutz­ge­set­zes und „über­schreibt“ die ggf. lockereren Regelungen der ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
Besonders wichtig ist hier vor allem § 18 (Besondere Schutzmaßnahmen), wo die 2G-, 3G- und 2G-Plus Zugangs­beschrän­kungen aufgelistet sind.

Freizeitsport: 2G außerhalb geschlossener Räume, 2G-Plus in geschlossenen Räumen.

Auf dem Schießstand der SG 1513 dürfen auf Grund der geltenden Abstandregeln und der Anweisung des Standeigners bis auf weiteres je Anlage nur 2 Stände belegt werden. Bitte deshalb um telf. Voranmeldung bei der jeweiligen Standaufsicht des PSSV. Auf dem gesamten Schießstand gilt 2G.

Zu beachten ist, dass die Testpflicht bei der 2G-Plus-Regel u.a. bei Personen mit einer Auf­frischungs­impfung („Booster­impfung„) entfällt.

Die Schützenkönige des PSSV

2021Wolfhard Fiedler
2020Paul Mackeldey
2019Wolfhard Fiedler
2018Bernd Roschke
2017Leif Blochberger
2016Volker Voigt
2015Jens Gebicke
2014Reintraud Zemitzsch
2013Bernd Roschke
2012Ulrich Achard
2011Ronald Klötzing
2010Günter Jahn
2009Stefan Möckel
2008Dr.Anton Böse
2007Anka Knobbe
2006Anka Knobbe
2005Anka Knobbe
2004Anka Knobbe
2003Jens Gebicke
2002Christa Dahlmann
2001Marlies Mämpel
2000Christa Dahlmann
1999Dr.Anton Böse
1998Gert Hertel
1997Lutz Hertel
1996Bernd Roschke
1995Manuela Röske
1990-1994Ohne 

Nachruf für Ulrich Achard

Der Polizei-Schießsport-Verein Rudolstadt 1990 e.V. trauert um sein

langjähriges Vereinsmitglied Ulrich Achard.

Im September 2021erhielten wir die Mitteilung, dass unser Schützenfreund Ulrich Achard plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Als langjähriger Ehrenratsvorsitzender und Schießstandaufsicht war er auf Grund seiner Einsatzbereitschaft eine große Bereicherung für unseren Verein.

Wir betrauern seinen Tod und werden sein Andenken in Ehren halten.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, besonders seiner Frau.

Der Vorstand und die Mitglieder des PSSV Rudolstadt 1990 e. V.

Die Bogenschützen des PSSV Rudolstadt 1990 e.V beim 3D-Bogenparcours in Rückerdorf

Sonntag, 3. Oktober, 10:00 Uhr

Die Bogenschützen des PSSV Rudolstadt 1990 e.V. unter dem Trainer A. Brauer hatte zum 3D-Parcourschießen eingeladen. Teilnehmen konnten auch Anfänger, so wie einige unter uns.
Nachdem die Schießregeln erklärt waren, konnten wir auf dem Einschießplatz ein paar Probeschüsse auf Scheiben abgeben, dann wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und los ging es.

Es sind alle Arten von Bögen erlaubt, Pfeile nur mit Feld oder Scheibenspitzen. Verboten sind Jagdspitzen und Armbrüste!

Die Regeln waren klar: Achte immer auf deine Umgebung, treffe den Kill oder zumindest das Ziel. Wenn nicht, musst du deine Pfeile im Unterholz oder dem Herbstlaub suchen!
Das erste Ziel war noch relativ einfach zu treffen: ein nachgebildeter Auerhahn. Der Boden war relativ eben, die Entfernung nicht allzu groß. Das änderte sich rasch: Das Gelände wurde uneben,
der Boden teilweise nass und rutschig, es ging bergauf und bergab, die Lichtverhältnisse änderten sich. Manche Ziele waren nicht einfach auszumachen, weil sie im Schatten standen oder mit dem Hintergrund verschmolzen.
Die Konzentration stieg, alle Sinne waren wach. Vor jedem Schuss galt es zu prüfen: Habe ich einen festen Stand? Wie stehe ich zum Ziel? Wie groß ist die geschätzte Entfernung? Wie weit muss ich den Bogen ausziehen? Steht das Ziel bergauf oder bergab? Jede Menge Herausforderungen also, die es beim Schießen auf die Scheibe nicht gibt.
Insgesamt waren 17 Ziele (alles nur Tierattrappen) zu treffen, vom Eichhörnchen über Dachs, Wolf, Reh bis zum Wildschwein. Am Ende gab es nur wenige Fehlschüsse, alle Pfeile wurden gefunden. Ob uns der Ehrgeiz angetrieben hat oder die Angst vor’m Pfeile suchen- das Ergebnis konnte sich sehen lassen.
Und auch für die KK-GK-Schützen des PSSV ist der Bogensport etwas näher gerückt.

Danke an das Veranstalterteam von „kommaRaus“ Tom und Peggy aus Uhlstädt-Kirchhasel.

(Zuarbeitung durch E.Zuro)

Ergebnis der Wahlversammlung am 18.09.2021

In der Wahlversammlung haben die  anwesenden Schützenfreunde,-innen in einer geheimem Wahl den neuen Vorstand gewählt.

1. Schützenmeister-in ist Christine Bredow

2. Schützenmeister ist Mario Lauterbach

Schatzmeister ist Lothar Schulze

Sportleiter ist Kevin Linke

Jugendleiter und Vertreter des Bogensportes ist Andreas Brauer

Seniorenbeauftragter ist Hartmut Hansen

Schriftführer ist Evelyn Zuro  

Der Ehrenratsvorsitzenden ist Roland Müller , Stellvertreter sind Robert Krickhahn und Jens Jahn.

Der 1. Schützenmeister/-in Christine Bredow dankte in ihrer Rede den aus dem Vorstand ausgeschiedenen, langjährigen Sportleiter Bernd Roschke, dem Seniorenbeauftragten Wolfhard Fiedler, sowie dem Schriftführer Günter Jahn für ihre geleistete Arbeit im Verein.

Vereinsausflug zum Trapschießen nach Niederwillingen

Am 07.08.2021 machen sich wieder Vereinsmitglieder des PSSV Rudolstadt 1990 e.V. auf den Weg zur SG Niederwillingen zum 2. Wettkampftermin der Vereinsmeisterschaft Trap.

Geschossen wurde wieder jeweils 2 Durchgänge mit je 15 Wurfscheiben.

10 Schützen gingen an den Start. Die Führung konnte H.Hansen aus dem 1. Termin weiter verteidigen.

Der Ausflug wurde in gemütlicher Runde mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet.