Aktuell -Training 2022

Auszug aus dem aktuellen Hinweisen des Thüringer Schützenbundes.

Seit dem 21. Januar 2022 gilt eine aktu­ali­sierte Fas­sung der Thü­ringer Ver­ord­nung zur Rege­lung infek­tions­schutz­recht­licher Maß­nahmen zur Ein­dämm­ung des Corona­virus. Diese Ver­ord­nung ent­hält die thü­ringen­weit gel­ten­den Infek­tions­schutz­rege­lun­gen auf der Basis des geänderten Infek­tions­schutz­ge­set­zes und „über­schreibt“ die ggf. lockereren Regelungen der ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.
Besonders wichtig ist hier vor allem § 18 (Besondere Schutzmaßnahmen), wo die 2G-, 3G- und 2G-Plus Zugangs­beschrän­kungen aufgelistet sind.

Freizeitsport: 2G außerhalb geschlossener Räume, 2G-Plus in geschlossenen Räumen.

Auf dem Schießstand der SG 1513 dürfen auf Grund der geltenden Abstandregeln und der Anweisung des Standeigners bis auf weiteres je Anlage nur 2 Stände belegt werden. Bitte deshalb um telf. Voranmeldung bei der jeweiligen Standaufsicht des PSSV. Auf dem gesamten Schießstand gilt 2G.

Zu beachten ist, dass die Testpflicht bei der 2G-Plus-Regel u.a. bei Personen mit einer Auf­frischungs­impfung („Booster­impfung„) entfällt.